Kalalautrail der Pfad ins Paradies

Nachdem wir uns 2Tage vorher am Awaawapuhi Trail eingelaufen hatten starteten wir Morgens 5Uhr von unserem Ferienapartement in der Nähe von Poipu im Süden Kauais in Richtung Hanalei nachdem wir ordentlich gefrühstückt und die Verpflegung für die nächsten Tage (Powerriegel,Haferflocken,Rosinen,Nüsse, Bananen und ein Paar Dosen Thunfisch) eingepackt hatten. Der Wettermann im Radio sagte schon seit Tagen eine Regenfront voraus die länger andauern sollte aber wann genau...? Irgendwann in den nächsten Tagen.Der Kuhio Hwy. war fast leer und wir kamen schon nach1Stunde am Ke´e Beach an. wo der Trail beginnt.Am Anfang des Trails steht ein Schild "Achtung dieser Weg ist nur etwas für ausdauernde Wanderer mit ordentlicher Ausrüstung".Na ja,so schlimm wird´s schon nicht werden. Wir warteten noch eine Weile bis man den Weg erkennen konnte und starteten kurz nach 6.00Uhr. Außer uns war niemand hier.In der Nacht hatte es an der Nordküste ein paar kräftige Schauer gegeben und der Trail war völlig aufgeweicht.Die ersten 3,2km. bis Hanakapiai Beach quälten wir uns ganze 2Stunden durch den Schlamm.


Erster Blick auf die Napali Coast nach dem Aufstieg vom Ke´e Beach.Jetzt ist es auch schon so hell das wir den Weg ohne Taschenlampe erkennen können.


Der Hanakapiai Beach am Morgen.Die ersten Sonnenstrahlen schaffen es gerade über die Klippen.Um diese Zeit ist es hier noch absolut Menschenleer was sich aber in ein paar Stunden ändern wird denn dann kommen die Massen die einen Tagesausflug zum Beach oder zum Hanakapiai Wasserfall machen.Doch vorher muß der Hanakapiai Stream überquert werden was bei trockenem Wetter kein Problem darstellt.


Wenn es länger geregnet hat ist eine Überquerung hier kaum möglich da der Stream dann zu einem reisenden Fluss anschwillt.


««   »»